:: News :: Forum :: Location :: Mitnehmen :: Netzwerk :: Rulez :: AGBs :: Gallery :: 
 :: FINAL-days 10 :: Gästeliste ::  Platzreservierung :: Turniere :: Verpflegung :: 
 :: orgas :: :: :: :: 
Sponsoren & Partner
Ruelz
1. Anmeldung, Bezahlung, Sitzplatzreservation und Checkin
Die Anmeldung kann ausschliesslich über diese Webseite erfolgen. ACHTUNG, das Erstellen eines Benutzerkontos ist noch keine Anmeldung zur LAN-Party. Nach der Anmeldung für die LAN-Party wird nach entsprechender Überprüfung eine Einladung per E-Mail mit weiteren Informationen (Kontodaten etc.) zugestellt. Nach der Überweisung des Eintrittspreises ist die Einladung definitiv und die Freischaltung zur Sitzplatzreservation erfolgt. Mit der Überweisung des Eintrittspreises akzeptiert der Teilnehmer gleichzeitig auch diese Rulez. Zum Checkin an der LAN-Party benötigen wir einen gültigen, in der Schweiz offiziell anerkannten Ausweis (Pass, ID, Führerschein) der die Verbindung zwischen dem Benutzerkonto und der anwesenden Person bestätigt. Alle Transaktionen sind persönlich, und an eine Person gebunden. Die private Weitergabe einer Einladung ist im Freundes- und Bekanntenkreis erlaubt. Der Veranstalter erledigt entsprechende Umbuchungen auf Anfrage.
2. Schwarzmarkt
Eine Weitergabe bzw. der Verkauf (insbesondere zu Preisen über dem offiziellen Vorverkaufspreis) von Einladungen ausserhalb der oben genannten Grenzen (öffentliche Ausschreibung in Foren etc.) ist aus rechtlichen Gründen untersagt. Zuwiderhandlungen werden mit der Kündigung der Einladung durch den Veranstalter geahndet. Es erfolgt keine Rückerstattung des Eintrittspreises.
3. Leistungen des Veranstalters
Die Leistungen welche der Veranstalter erbringt ergeben sich aus den Informationen auf der Webseite. Der Veranstalter kann die Informationen und die daraus hervorgehenden Leistungen jederzeit anpassen, auch nach einem allfälligen Zahlungseingang. Änderungen werden mittels Newspost auf der Webseite kommuniziert. Die Informationsbeschaffung ist hierbei Sache des Teilnehmers.
4. Altersbeschränkungen
Die grundsätzliche Alterslimite beträgt 18 Jahre (18. Geburtstag vergangen). Teilnehmer die jünger als 18 Jahre können einen begründeten Ausnahme Antrag an das OK richten. Mögliche Gründe sind z.B. Stammgast mit ü18 Begelitung, Clan Member, deren anwesende Mitglieder mehrheitlich ü18 sind. Für Einzelpersonen und unter 16 Jährige werden grundsätzlich keine Ausnahmen genehmigt!
Ü16 - u18 Teilnehmer unterschreiben vor Ort eine Erklärung, dass Sie an der Veranstaltung keine für Ihr Alter gesetzeswiederige Handlungen begehen. Insbesondere gilt dies für den Konsum von Alkohol und/oder Medien-Inhalte (Spiele/Videos). Formular liegt vor Ort auf.
5. Rücktritt durch den Teilnehmer
Ein Rücktritt muss bis spätestens 15 Tage vor dem Starttermin der LAN-Party dem Veranstalter schriftlich (E-Mail) mitgeteilt werden. Bei einem späteren Rücktritt kann keine Rückzahlung des Eintrittspreises mehr erfolgen. Eine private Weitergabe gemäss oben genannten Limitierungen ist dem Teilnehmer erlaubt. Der Veranstalter erledigt entsprechende Umbuchungen auf Anfrage.
6. Rücktritt / Kündigung durch den Veranstalter
Der Veranstalter kann die LAN-Party absagen, und den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn die Durchführung der Veranstaltung aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl oder aufgrund höherer Gewalt gefährdet oder unmöglich ist. In diesem Falle besteht ein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer ohne weitere Begründung vor und während der Veranstaltung mit sofortiger Wirkung auszuschliessen, wenn die Durchführung trotz einer entsprechenden Abmahnung vom Teilnehmer nachhaltig gestört wird, zum Beispiel Teilnehmer, die sich übermässig alkoholisieren, oder durch Ihr Verhalten anderweitig negativ auffallen, vorsätzlich Viren, Trojanische Pferde etc. verbreiten sowie Spieler die bei den diversen Turnieren versuchen das Spiel illegal zu manipulieren (Cheaten). Der Anspruch auf Rückerstattung und/oder Entschädigung erlischt dabei. Dadurch eventuell entstehende Kosten (inkl. Forderungen Dritter) trägt der Teilnehmer dabei allein.
7. Haftung der Teilnehmer
Im Falle von fahrlässiger und/oder mutwilliger Sachbeschädigung an bzw. im Umfeld der Veranstaltung (Party-Lokal, Umgebung, Parkplätze, etc.), dabei sei sowohl Inventar des Party-Lokals als auch eingebrachte Sachen der Veranstalter, Sponsoren, Teilnehmer und Besucher genannt, oder bei Computer Betrugs (Cheaten, Hacken etc.) haftet der Schädigende unbeschränkt und in voller Höhe (auch gegenüber Dritten, wie Besuchern etc.) und kann ohne Aufschub sofort von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Dabei hat der Schädigende keinerlei Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises. Bei schwerwiegender Sabotage bzw. Beschädigung erfolgt eine Anzeige bei der Polizei. Jeder Teilnehmer haftet für selbst eingebrachte Gegenstände (Computer Hardware, Zubehör, elektronische Daten, Kleidung, Handy, etc.), sowie für durch diese Gegenstände entstandene Schäden selbst. Bei Abhandenkommen (Diebstahl - inkl. Datendiebstahl) von (Wert-) Gegenständen und/oder Daten übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung oder erfüllt irgendwelche Regressansprüche. Falls der Betroffene eine polizeiliche Verfolgung wünscht, muss er diese selber veranlassen. Der Veranstalter muss über diesen Schritt vorgängig informiert werden. Haftungsansprüche jeglicher Art für Vergehen von Teilnehmern die durch Dritte direkt an den Veranstalter gerichtet werden, werden in vollem Umfang an den Teilnehmer weitergegeben. Auch wenn Verantwortungen in Bestimmungen von Dritten anders formuliert sind.
8. Versicherung der Teilnehmer
Die Versicherung (z.B. Haftplicht-, Unfall-, Hausrat- Diebstahlversicherung etc.) ist Sache des Teilnehmers, bei Minderjährigen (Teilnehmer unter 18 Jahren) die des Erziehungsberechtigten. Haftungsansprüche jeglicher Art (inklusive Regressforderungen) von Teilnehmern oder dritten (wie Versicherungen) welche im Zusammenhang mit Teilnehmern stehen bzw. von diesem beauftragt wurden, werden in vollem Umfang zurückgewiesen. Auch wenn Verantwortungen in Bestimmungen von Dritten anders formuliert sind. Gemäss Vereinsstatuten des Veranstalters (Verein FINAL-days) haftet bei Streitigkeiten ausschliesslich das Vereinsvermögen.
9. Nutzung von Software
Jeder Teilnehmer ist für den Inhalt mitgebrachter Datenträger selbst verantwortlich und haftbar. Der Veranstalter weist ausdrücklich darauf hin, dass jeglicher Einsatz, Besitz und Weitergabe von nicht lizenzierter Software (Raubkopien) gesetzlich verboten ist. Für die Benutzung/Besitz jugendgefährdender Schriften / Darstellungen / Spiele gelten die gesetzlichen Bestimmungen und Limitierungen. Neben den gesetzlichen Bestimmungen gelten die jeweiligen Lizenzvereinbarungen der entsprechenden Inhalte zwischen dem Lizenzgeber und dem Anwender (Teilnehmer).
10. Infrastruktur
Die fahrlässige oder mutwillige Störung der gestellten Infrastruktur, insbesondere der Stromverteilung und des Netzwerkes, führt zum sofortigen Ausschluss. Ausserdem wird der Schaden vom Verantwortlichen belastet. Elektrogeräte, die in keinem direkten Zusammenhang mit der EDV-Anlage stehen, sind grundsätzlich verboten. Diese Bestimmung beinhaltet Sandwichmaker, Wasserkocher, Herdplatten, Mikrowellen, Lautsprecheranlagen etc. Der Veranstalter kann nicht für Fehlfunktionen an den von den Teilnehmer/innen mitgebrachten Anlagen (Computer etc.) belangt werden. Jegliche Haftung wird abgelehnt.
11. Rauchen, Alkohol und Drogen
Das Rauchen in den Räumlichkeiten ist grundsätzlich nicht erlaubt. Davon ausgenommen ist das Foyer. Im Aussenbereich ist das Rauchen ebenfalls erlaubt. Das Wegschmeissen von Zigarettenstummeln ist untersagt. Es sind die dafür vorgesehenen Aschenbecher zu verwenden. Der Konsum von Alkohol an der Veranstaltung ist in vernünftigem Umfang gestattet. Der Veranstalter verkauft generell keinen Alkohol. Der Konsum von Drogen jeglicher Art (Definition gemäss schweizerischem Betäubungsmittelgesetz, welches auch den Cannabis Konsum bzw. das Kiffen verbietet) ist auf dem gesamte Eisenwerk-Areal innerhalb und ausserhalb von Gebäuden verboten. Teilnehmer die durch einen übermässigen Alkohol und/oder Drogenkonsum negativ auffallen bzw. eine Gefahr für sich und andere darstellen werden mit sofortiger Wirkung von der Veranstaltung ausgeschlossen und an die Erziehungsberechtigten oder die Polizei zur Ausnüchterung übergeben.
12. Zugang zu den Veranstaltungsräumlichkeiten
Der Zugang zu den Veranstaltungsräumlichkeiten wird durch den Veranstalter nicht überwacht. Die Räumlichkeiten können während der gesamten Dauer der Veranstaltung nach eigenem Ermessen betreten oder verlassen werden. Dies gilt auch für Besucher und Gäste.
13. Hausordnung Eisenwerk
Die allgemeine Hausordnung (Nutzungsbedingungen) der Location, welche der Veranstalter zusammen mit dem Mietvertrag akzeptiert ist integrierender Bestandteil dieser Rulez. Die detaillierten Bedingungen können auf Wunsch eingesehen werden. Wichtigster Punkt für Teilnehmer: Zwischen 22.00 Uhr und 08:00 Uhr bitten wir die Teilnehmer sich draussen ruhig zu verhalten, da wir einen Konflikt mit den Anwohnern vermeiden wollen.
14. Weisungen des Veranstalters
In jedem Fall hat der jeder Teilnehmer Rücksicht auf andere Mitmenschen zu nehmen! Den Weisungen des Veranstalters (und deren autorisierte Helfer) ist jederzeit Folge zu leisten.
15. Unwirksamkeit
Eine allfällige Unwirksamkeit (z.B. durch einen Gerichtsbeschluss) einzelner Bestimmungen dieser Rulez lässt die Gültigkeit der Rulez im übrigen unberührt. Ungültige Bestimmungen werden durch gültige ersetzt, welche den unwirksamen Bestimmungen und den Absichten der Parteien möglichst nahe kommen.
16. Gerichtsstand / Erfüllungsort / geltende Rechtsbestimmungen
Es gilt ausschliesslich schweizerisches Recht. Als Erfüllungsort und Gerichtsstand gilt 8500 Frauenfeld, Schweiz.
17. Version
Rulez des Verein FINAL-days für die Veranstaltung FINAL-days LAN-Party - Version 1.2 - Gültig ab 26.11.2009.
0.01 sec - 3 db (0)